Erstellt am 16. Juli 2013, 10:41

Fahrerflucht nach Verkehrsunfall. Am Sonntagabend ereignete sich in Mörbisch am See ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen einem Pkw und einem Moped.

Die 17-jährige Mopedlenkerin und ihr am Sozius sitzender Freund, beide aus dem Bezirk Baden, erlitten durch den Sturz einen Bänderriss bzw. Prellungen und Abschürfungen. Der Pkw-Lenker ist fahrerflüchtig.
 
Die Mopedlenkerin und der 17-jähriger Freund fuhren von der Mörbischer Seebadanlage in Richtung Ortsgebiet von Mörbisch. Die Ausfahrtstraße ist durch einen Fahrbahnteiler in zwei Fahrtstreifen getrennt. Die Fahrstreifen sind zudem mit einem Verkehrszeichen „vorgeschriebene Fahrtrichtung“ richtungsgebunden.

Auf Höhe des Fahrbahnteilers und dem richtigen Fahrstreifen fahrend, kam der Frau ein Pkw welcher das angebrachte Verkehrszeichen missachtete, entgegen. Um einen Kollision zu vermeiden lenkte die 17-Jährige ihr Moped nach links, fuhr gegen die Randsteine und kam samt ihrem Mitfahrer zu Sturz. Der Pkw-Lenker fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Mopedlenkerin und ihr Mitfahrer erstatteten die Anzeige am nächsten Tag. Zum Pkw-Lenker konnten keine Angaben gemacht werden. Die Frau und der Mann wurden im Krankenhaus medizinisch versorgt. Ehebungen zum fahrerflüchtigen Pkw sind im Gange.