Erstellt am 13. Juli 2012, 18:38

Ferien: Schwelbrand in Volksschule. Ein Schwelbrand in der Volksschule in Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hat am Freitag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. In der Schule erfolgt während der Sommerferien ein Umbau.

 |  NOEN
Dabei dürfte sich eine in einer Zwischenwand eingebaute Holzfaserplatte entzündet haben, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Brandauslöser war laut Exekutive vermutlich eine Stichflamme, die durch hochentzündliche Treibgase und die Flamme einer Lötlampe entstand. Ein Bauarbeiter verständigte gegen 6.30 Uhr die Feuerwehr. Da sich der Brandbereich zunächst nicht orten ließ, wurden Einsatzkräfte aus Purbach mit einer Wärmebildkamera angefordert.

Für die Löscharbeiten musste die Wand geöffnet werden. Um 9.30 Uhr wurde "Brand aus" gegeben. Bei dem Zwischenfall gab es keine Verletzten. Die Höhe des vermutlich durch eine Versicherung gedeckten Schadens stand vorerst nicht fest.