Erstellt am 16. Januar 2013, 00:00

Fuzo: Im Frühjahr wird gegraben…. Neubau / Wasserleitung in der Fußgängerzone wird komplett erneuert, rund 70 Haushalte betroffen.

Etappenweise. Die Bauarbeiten werden stückerlweise durchgeführt, damit der „Betrieb“ normal weiterlaufen kann.Symbolbild: Werner Müllner  |  NOEN
Von Werner Müllner

EISENSTADT / Wie bereits berichtet, wird in Frühjahr/Sommer 2013 in der Eisenstädter Fußgängerzone gegraben.

Die Hauptleitung für die Wasseranschlüsse muss komplett erneuert werden. Dieser Tage wurden die Anrainer informiert, wie diese Großbaustelle bewerkstelligt werden soll.

Helmut Herlicska, Technischer Betriebsleiter des Wasserleitungsverbandes, erklärt: „Wir sind bemüht, die über einen halben Kilometer lange Baustelle so schonend, wie möglich für die Geschäfte und Bewohner der Innenstadt zu gestalten!“ Die neue rund 600 Meter lange Hauptader für die Wasserversorgung wird komplett erneuert. Herlicska: „Die alte Leitung wird nicht saniert, wir bauen eine komplett neue Leitung und so können wir auch gewährleisten, dass die Wasserversorgung für die Geschäfte und Wohnungen nahezu lückenlos erhalten bleibt.“ Betroffen sind knapp 70 Haushalte, die entlang der Fußgängerzone versorgt werden. Derzeit wird der genaue Zeitplan besprochen, um den Gastrobetrieb und auch die Feste in der Fußgängerzone möglichst wenig zu stören.“