Erstellt am 12. Dezember 2012, 00:00

Fuzo: Neue Rohre. Grabungsarbeiten / Im kommenden Jahr werden die Wasserleitungen in der Fußgängerzone komplett saniert.

Die Grabungen sollen möglichst „geschäftsschonend“ gemacht werden.  |  NOEN
Von Werner Müllner

EISENSTADT / Bei der Sitzung des Stadtmarketing wurde es nur am Rande besprochen, dennoch wird das Thema die Innenstadt im kommenden Jahr beschäftigen: In der Hauptstraße, also der Fußgängerzone, müssen die Wasserleitungen ausgetauscht werden.

Peter Dihanich vom Wasserleitungsverband Nord erklärt: „Die Leitungen sind in die Jahre gekommen, es gab immer wieder Rohrbrüche, jetzt ist es an der Zeit, die Sache zu sanieren.“

Wann genau das passieren wird, ist noch nicht klar, Dihanich: „Wir werden alle Termine und Details mit der Stadtgemeinde abstimmen.“

Vonseiten der Gemeinde erklärt man dazu, dass man nach Lösungen suche, die die Veranstaltungen, wie Stadtfest oder das Weinfest, gar nicht bis möglichst wenig tangieren. Angedacht ist auch eine Lösung, in dem man nur bis zu 40 Meter aufgräbt, saniert und dann weitermacht.

Neuer Standort für  Jahrmarkt gesucht

Eine weitere Veränderung, die die Innenstadt betrifft, ist der Jahrmarkt.

Da mit der jetzigen Situation weder die Marktfahrer noch die Gemeinde wirklich zufrieden ist, werden neue Möglichkeiten für den Standort des Jahrmarktes angedacht.

Dabei wird der Platz vor der Haydnkirche ebenso wie der ehemalige Standort an der Feldstraße in Betracht gezogen.