Erstellt am 11. Februar 2013, 19:30

Geldbörsendieb gefasst - Polizei sucht weitere Opfer. Nach weiteren Opfern eines mittlerweile festgenommenen 68-Jährigen, der in den vergangenen Monaten zahlreichen Personen die Geldbörsen gestohlen haben soll, sucht die Polizei in Eisenstadt.

Nach den Diebstählen wurde mit entwendeten Bankomatkarten mehrfach Geld abgehoben. Der Schaden beläuft sich vorerst auf etwa 2.000 Euro, hieß es am Montag von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Bisher seien laut Polizei vier bis fünf Geschädigte bekannt. Es bestehe der Verdacht, dass der Mann weitere Diebstähle begangen haben könnte. Bestohlene werden ersucht, sich mit dem Operativen Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt (Tel. 059133 158 1305) in Verbindung zu setzen.

Der Mann soll mehrere Male in Ober- und Niederösterreich sowie im Burgenland zugeschlagen haben. Nach zwei Diebstählen im Dezember in Eisenstadt kamen ihm die Ermittler auf die Spur, der Verdächtige wurde festgenommen. Die Bestohlenen hatten es dem Mann nicht allzu schwer gemacht: Sie hatten die Codes für die Bankomatkarte in der Börse mit.