Eisenstadt

Erstellt am 22. September 2016, 05:20

von Werner Müllner

Bus-Stadtrunde ab 1 Euro und Geld für Studenten. Mittwoch Abend beschloss der Gemeinderat die Tarife für den Stadtbus. Weiter gibt es Geld für Eisenstädter Studenten.

Startklar. Mitte Dezember fährt dieser Bus durch Eisenstadt.  |  BVZ

Am Mittwochabend fand eine Gemeinderatssitzung statt, die Tagesordnung umfasst 17 Punkte. Hervorzuheben sind dabei die Tarife für den Stadtbus sowie der Zuschuss zum Semesterticket.

Stadtbus soll mit 12. Dezember Betrieb aufnehmen

Mitte Dezember werden die neuen Stadtbusse erstmals fahren: Drei Linien – Georg, Vitus und Martin – werden wochentags von 6.30 Uhr bis 19.30 Uhr das Stadtgebiet befahren. Der Stadtbus soll beigetragen, dass der Individualverkehr in der Stadt reduziert wird. Das City-Taxi-System bleibt bestehen. Wenn eine Mehrheit gefunden wird, dann werden folgende Tarife beschlossen: Tagesticket 2 Euro, Einzelfahrschein 1 Euro, Jahrestickets von 95 bis 39 Euro. Kinder bis 11 Jahre fahren gratis.

„Nun wird dem Wunsch der Bevölkerung umgehend Rechnung getragen und der neue Eisenstädter Stadtbus soll mit 12. Dezember seinen Betrieb aufnehmen“, erläutert Bürgermeister Thomas Steiner. Vor der Sitzung kündigten die Grünen an zuzustimmen, erklären aber, dass es Ziel sein muss, dass pro Linie zwei Busse – in entgegengesetzte Richtungen – fahren. Auch die SPÖ kündigte Zustimmung an, SPÖ-Obmann Kovacs empfiehlt aber sich dringend um ein umfassendes Verkehrskonzept für die Stadt zu kümmern.

Ab dem Wintersemester 2016/17 erhalten Eisenstädter Studierende einen Zuschuss von 50 % für den Kauf des Semestertickets. „Mit dieser Maßnahme wollen wir Eisenstädter Studierende auch während ihrer Studienzeit in der Stadt behalten“, erklärt Gemeindejugendreferentin Ruth Klinger-Zechmeister.