Erstellt am 25. März 2012, 10:48

Gestohlene Kleidung im Internet verkauft. Ein mutmaßliches Hehlerpaar aus Ungarn ist im Burgenland aufgeflogen. Die Frau und der Mann im Alter von 37 und 38 Jahren hatten im Internet unter anderem eine Lederjacke weit unter ihrem tatsächlichen Preis zum Verkauf angeboten.

NÖN/BVZ
Ein führender Angestellter einer Modevertriebskette entdeckte das "Angebot", verständigte die Polizei und ging zum Schein auf das Geschäft ein. Am Übergabeort in Eisenstadt warteten schließlich die Beamten auf das Paar. Das Duo erhielt eine Anzeige, so die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Sonntag.

Misstrauisch wurde der 37-jährige Wiener Angestellte auch deshalb, weil die Lederjacke noch gar nicht im Handel erhältlich war und erst in etwa drei Wochen in die Geschäfte gekommen wäre. Die Beschuldigten gaben an, mehrere Kleidungsstücke dieser Kollektion über eine ungarische Internetplattform bezogen zu haben. Laut Polizei wurde die Ware aus einem Lager im niederösterreichischen Leopoldsdorf (Bezirk Wien-Umgebung) gestohlen.