Erstellt am 06. März 2013, 00:00

Goldkind Melitta. Sportlicher Erfolg / Langläuferin Melitta Schlögl gewann bei den Special Olympics Gold und Silber und wurde von der Gemeinde gefeiert.

 |  NOEN
Von Nina Sorger

SCHÜTZEN / Die Goldmedaillengewinner des Wintersports sind nicht nur in Altenmarkt oder Flachau zu finden, sondern auch in Schützen am Gebirge, wo sich nun eine Erfolgssportlerin über eine Ehrung ihrer Heimatgemeinde freuen durfte: Melitta Schlögl holte bei den Special Olympics – den Winterspielen für mental behinderte Sportler – in Südkorea im Langlauf Gold über 1000 Meter und Silber über 500 Meter.

Dabei hat Melittas sportliche Laufbahn auf dem Tennisplatz begonnen, wie ihr Betreuer Pepi Frank vom Burgenländischen Behindertensportverband erzählt: „Sie gewann einige Medaillen, doch dann hat sie die Liebe zum Schwimmen und zum Wintersport entdeckt.“ Nun trainiert Melitta, die in einer betreuten Wohngemeinschaft in Eisenstadt lebt, so oft es ihre Zeit erlaubt und konnte sich mit ihrer Freundin Barbara Leitgeb – die in Südkorea Bronze holte – den Traum von Olympia erfüllen.

„Es wird ausgelost, wer zu den Special Olympics fahren darf, diesmal hatten wir die Möglichkeit. Es war eine sehr aufregende, anstrengende Zeit. Wir mussten jede Trainingsmöglichkeit nutzen und schauen, dass wir die Ausrüstung zusammenbekommen. Es gab viele Sportler aus anderen Ländern, die wesentlich besser ausgerüstet waren als Melitta und Barbara“, so Elfriede Leitgeb, die als Betreuerin bei dem Großereignis dabei war.

„Sind so stolz, dass wir das getan haben“ 

Und was war für Melitta Schlögl das Wichtigste bei ihrer Teilnahme? „Die Medaillen sind toll, aber noch schöner ist es, dass wir viele Leute getroffen haben. Und wir sind so stolz auf uns, dass wir das getan haben!“, ist sie sich mit Freundin Barbara einig.

Um die Wertschätzung für die Sportlerin zum Ausdruck zu bringen, sponserte die Gemeinde eine Woche in einem Trainingscamp des Behindertensportverbandes. Von den SPÖ-Frauen gab’s aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes ein maßgeschneidertes Fahrrad – vielleicht der Sport, in dem Melitta ihre nächsten Erfolge einfährt.