Erstellt am 28. Juni 2015, 10:00

Großer Schaden aber keine Verletzten. Ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Regionalzug der ÖBB hat am Samstagnachmittag nur Sachschaden aber keine Verletzten gefordert.

 |  NOEN, Bilderbox.com

Eine 25-jährige Lenkerin wollte bei Oslip (Bezirk Eisenstadt Umgebung) eine Eisenbahnkreuzung überqueren und dürfte dabei sowohl das Rotlicht der Ampelanlage als auch den herannahenden Zug übersehen haben, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Lenkerin übersah Rotlicht bei Bahnübergang in Oslip

Es folgte eine Kollision, bei der weder die Lenkerin noch die Insassen des Regionalzugs verletzt wurden. Am Auto entstand schwerer Schaden, und auch die Zuggarnitur wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Bahnverkehr war auf der Strecke zwischen Schützen und Eisenstadt rund eine Stunde gesperrt.