Erstellt am 27. Juni 2015, 06:36

von Doris Fischer

Großhöfleiner Senioren mit Herz. Am 4. Juli veranstalten die FC-Großhöflein-Senioren ein Beachvolleyball-Turnier. Reinerlös kommt wohltätigem Zweck zugute.

Unterstützung. Jörg Prieler (Mitte) und seine FC -Großhöflein-Senioren übergaben den Reinerlös des letzten Beachvolleyball-Turniers an das Kinderdorf Pöttsching und das Behindertenheim Wimpassing. Foto: Privat  |  NOEN, privat
Anderen Gutes tun möchten die Senioren des FC Großhöflein. Daher organisieren sie seit mehr als fünf Jahren ein Beachvolleyballturnier, dessen Reinerlös einem karitativen Zweck zugute kommt.

Spendenempfänger ist noch unbekannt

„Ein Mitglied der Großhöfleiner Senioren und Mitbegründer des Turniers, Harald Heschl, ist an Krebs verstorben. Alleine deshalb sehen wir es als Pflicht, hilfsbedürftigen Menschen zu helfen und wohltätige Vereine zu unterstützen“, betont Jörg Prieler von den FC-Großhöflein-Senioren. Fünf Jahre lang ging der Reinerlös an die St. Anna Kinderkrebshilfe.

„Vergangenes Jahr haben wir das Kinderdorf Pöttsching und das Behindertenheim Wimpassing unterstützt“, erzählt Prieler, der gemeinsam mit 20 Personen das Event in der Arche Moorhof organisiert. Bereits Ende Mai wurde mit den Vorbereitungen begonnen.

Nahezu jedes Wochenende sind die Fußballoldies im Einsatz. Immerhin werden am 4. Juli rund 200 Personen erwartet. 32 Mannschaften zu je drei Spielern aus der Umgebung matchen sich um den Gewinn. „Der Reinerlös wird gespendet. Wer dieses Jahr bedacht wird, entscheidet sich erst kurzfristig“, so Prieler.