Erstellt am 20. Februar 2013, 00:00

Halbes Jahr warten…. James Dean / Die Eisenstädter In-Disco wird für die Aufbauarbeiten ein halbes Jahr geschlossen bleiben. Koch: „Feedback ein Wahnsinn.“

 |  NOEN
Von Bettina Eder

EISENSTADT / „Das war schon ein Wahnsinn, das baut einen auf“, zeigte sich James D.-Chef Patrick Koch über die Rückmeldungen bewegt. Egal ob über Facebook, persönlich oder mittels Zettelchen, die an die Lokaltür geklebt wurden, ein Schwall der Unterstützungserklärungen prasselte auf den Lokalchef ein, nachdem seine Disco vergangene Woche ausgebrannt war. Auslöser war eine defekte Kaffeemaschine, die einen Schwellbrand verursacht hatte. Schnell stand fest: „Wir machen weiter. Das James wird es auch in seinem 29. Jahr geben.“

Koch: „Schauen wie die wie die Bausubstanz ist“ 

Doch der Weg dorthin wird für so manchen James-Fan lang sein, denn laut Koch ist „das Lokal innen ein Totalschaden“. „Wir werden sicher fünf bis sechs Monate brauchen. Jetzt räumen wir einmal alles aus, um zu sehen, was die Bausubstanz abgekriegt hat. Und dann sind die Bausachverständigen am Wort“, erklärt Koch. Wo nach dem ersten großen Umbau 2008 die Reise 2013 hingehen wird, weiß Koch noch nicht, allerdings: „Wir werden mit dem Trend gehen. Der Architekt und ich werden uns den Kopf darüber zerbrechen.“