Erstellt am 11. Dezember 2013, 23:59

von Werner Müllner

Handy wieder gratis. Gebühr zurückgenommen / Für das beliebte Zahlen der Parkgebühr via Handy wären Gebühren von den Betreibern fällig gewesen.

Parkgebühren. In Eisenstadt kann man die Gebühr nicht nur an den Automaten bezahlen, sondern auch via Handy (www.handyparken.at). Im kommenden April werden die Gebühren erhöht: Die halbe Stunde kostet künftig 60 Cent, die Tageskarte drei Euro. Zusätzlich wird es ein Vier- Stunden-Ticket zum Preis von zwei Euro geben.  |  NOEN, Werner Müllner
Von Werner Müllner

EISENSTADT / Vor wenigen Tagen flatterte den zahlreichen Benutzern des Handyparkens in Eisenstadt ein Infoschreiben beziehungsweise eine SMS aufs Telefon, welches darüber informierte, dass ab sofort für den Bezahldienst „paybox“ Gebühren fällig wären. Die Nutzer hätten somit die Parkgebühren und die Gebühr für Abrechnung zu bezahlen gehabt. In der Aussendung von paybox Bank AG heißt es dazu: „Nach den konstruktiven Gesprächen der paybox Bank AG mit den kommunalen Partnern können paybox Kunden nun das Parken mit dem Handy weiterhin in allen Städten, in denen es auch bisher möglich war, bezahlen.“

Bis zu 30 Euro pro  Monat gratis

Ab 2. Jänner 2014 startet paybox mit zwei neuen Versionen für mobiles Bezahlen: paybox starter (kostenlos) und paybox premium (1,49 Euro/Monat). paybox starter ist die kostenlose Version von paybox und ermöglicht ab 2. Jänner 2014 das Bezahlen der Handy-Parken-Tickets in allen Handy-Parken-Städten im Umfang von bis zu 30 Euro pro Monat. Bürgermeister Thomas Steiner ist zufrieden: „Monatlich werden rund 3000 Parkscheine bargeldlos mittels Handy bezahlt. Wir freuen uns, dass dank der Vereinbarung mit dem Städtebund für Viele das rasche und einfache Bezahlen per Handy ohne Zusatzkosten weiter möglich ist!“

x  |  NOEN, Werner Müllner