Erstellt am 07. November 2012, 00:00

Historische Reise durch Eisenstadt. BÜCHLEIN / Neues Gratis-Büchlein über Wissenswertes und Historisches aus Eisenstadt.

EISENSTADT / Dieser Tage präsentieren Bürgermeister Thomas Steiner, Landesvize Franz Steindl und die Autoren Norbert Frank, Michael Leberl und Hannes Glauber das neue Büchlein „EISENSTADT entdecken“.

Drei Historiker haben dabei die Stadtteile Eisenstadt, St. Georgen und Kleinhöflein unter die Lupe genommen und interessante Details in einem handlichen Werk auf 52 Seiten zusammengefasst. Für jeden Stadtbezirk gibt es einen geschichtlichen Überblick sowie Wissenswertes über historische Bauwerke und Straßen und andere Besonderheiten wie religiöse Kleindenkmäler und Bildstöcke. Norbert Frank steuerte den Beitrag über Eisenstadt bei, Michael Leberl verfasste den Abriss über die Historie St. Georgen und für den Text zum Stadtbezirk Kleinhöflein zeichnete sich Hannes Glauber verantwortlich.

Das Büchlein „Eisenstadt entdecken“ ist gratis in der Bürgerservicestelle im Rathaus erhältlich.

Außerdem wird das handliche Nachschlagewerk der „EisenStartBox“ beigelegt, die jeder Neubürger erhält.

„Somit bekommen alle Neubürger einen geschichtlichen Überblick über ihre neue Heimatstadt und lernen die Landeshauptstadt ihre Stadtteile und alle wichtigen Bauwerke und Straßen kennen. Aber auch für die alteingesessene Eisenstädter Bevölkerung bietet das handliche Büchlein sicherlich einige neue Details“, ist sich Eisenstadts Bürgermeister Thomas Steiner sicher.