Erstellt am 26. Juni 2015, 06:56

von Doris Fischer

Arbeiten an Lösung für Kindergarten. Vor genau einem Jahr wurde der Kindergarten eröffnet. Bürgermeister sammelt Beschwerden und Anregungen und lässt umbauen.

Nicht viel verändert. Vor einem Jahr, bei der Eröffnung des neuen Kindergartens durch Landeshauptmann Hans Niessl (2.v.r.), fehlte der Sonnenschutz. Ein Jahr später ist noch immer kein Sonnensegel montiert.  |  NOEN, Doris Fischer
Ein Jahr lang ist der neue Kindergarten in Betrieb. Noch nicht alles entspricht den Wünschen der Eltern, die sich über einige Mängel auch schon bei Bürgermeister Herbert Worschitz (SPÖ) beschwerten. „Es wird uns immer wieder versprochen, dass ein Sonnensegel montiert wird“, ärgert sich eine Mutter.

Sonnenschutz wird noch montiert

Dem entgegnet Bürgermeister Herbert Worschitz: „Wir haben die Beschwerden und Anregungen das Jahr über gesammelt und werden diese nun einer Lösung zuführen.“

Es sei ihm jedenfalls bewusst, dass die zwei Sonnenschirme, die aufgestellt sind, nicht ausreichen. So wird es demnächst ein elektrisches Sonnensegel geben und im oberen Bereich sollen Bäume als Schattenspender gepflanzt werden.

Zusätzlich wird über die Sommermonate auch die Spielwiese – ein weiterer Kritikpunkt einiger Eltern – unkrautfrei gemacht.

„Die Disteln werden zwar immer wieder abgemäht, kommen aber wieder nach. Gift spritzen kommt für mich auf keinen Fall in Frage“, so Worschitz, der Erde aufschütten lässt. Um den Kindergartenbetrieb nicht zu stören, wird in den Ferien gearbeitet.