Eisenstadt

Erstellt am 04. September 2016, 20:55

von Nina Sorger

Neue Geschäfte für Eisenstadt. Neben Werkzeughersteller Würth siedeln sich auch ein Eisgeschäft sowie zwei Modeboutiquen in der Landeshauptstadt an.

Würth – am Bild Hermann Eberl, Bürgermeister Thomas Steiner, Alexander Nuss und Jürgen Grünwald – öffnete bereits vorigen Montag seine Pforten. Foto: BVZ/Nina Sorger  |  Nina Sorger

Der Landeshauptstadt bringt der September vier Geschäftseröffnungen. Bereits am Montag dieser Woche eröffnete Werkzeughändler Würth in der Siegfried-Marcus-Straße 430 – in der Nähe der neuen Gebietskrankenkasse – einen neuen Standort.

Über 4.000 Artikel stehen auf einer Verkaufsfläche von 400 Quadratmetern zur sofortigen Mitnahme für Handwerker und Gewerbetreibende bereit. Zusätzlich kann in der neuen Niederlassung aus dem Gesamtsortiment von über 100.000 Artikeln bestellt werden, die Lieferung erfolgt innerhalb von 24 Stunden.

Wunderkleid, leckeres Eis und Lieblingsteil

Eröffnung in Eisenstadt. In der Boutique „Wunderkleid“ von Petronczki ging es erst am Donnerstag dieser Woche los. Foto: BVZ/Nina Sorger  |  BVZ/Nina Sorger

In der Hauptstraße 15 eröffnet das Lederwarengeschäft Petronczki – das seinen Stammsitz in Oberpullendorf hat – mit der Modeboutique „Wunderkleid“ am Donnerstag dieser Woche einen zweiten Standort in der Fußgängerzone – direkt neben dem bereits bestehenden Geschäft.

„Nachdem wir hier schon ein Outlet hatten und die Innenstadt lieben, haben wir uns entschlossen, hier noch ein Geschäft zu machen, in dem es viele schöne Dinge für die Damen gibt“, heißt es von der Geschäftsleitung.

Ebenfalls demnächst eröffnet die Boutique „Lieblingsteil“ bei der Pestsäule, mit der die Familie des Wiesener Obstproduzenten Gustav Koch neues Terrain betritt. Außerdem will sich Miklos Szabo im September am Domplatz mit einem Eisgeschäft niederlassen.