Erstellt am 05. Januar 2011, 00:00

Jugendliche als Diebe. GELD AUS KASSA / Ein 17-Jähriger suchte die Ruster Tankstelle heim. Sein 14-jähriger Freund stand dabei Schmiere.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DORIS FISCHER

RUST / Einen Erfolg konnten vor kurzem Beamte der Polizeiinspektion Rust landen. Jene Einbrecher, die in der Nacht von 11. auf 12. Dezember in die Tankstelle in Rust am See eingedrungen sind, konnten nun aufgrund der umfangreichen Erhebungen dingfest gemacht werden.

2400 Euro Beute bei  Tankstellen-Einbruch

„Die Täter sind im Alter von 17 und 14 Jahren“, berichtet ein Exekutivbeamter. Zur Vorgeschichte: Die beiden Jugendlichen gingen am 11. Dezember um 22.30 Uhr mit dem Vorsatz zur Tankstelle, Bargeld aus der Kassa zu stehlen. Der 17-Jährige drang durch das rückwärtig gelegene und nicht versperrte Garagentor in das Innere der Tankstelle ein. Von einem Schlüsselbrett, das beim Kassenpult hing, entnahm er den Kassenschlüssel und öffnete die Kassa. Daraus entnahm er die Tageslosung von etwa 2400 Euro. Anschließend versperrte er wieder die Kassa und verließ die Tankstelle durch das Garagentor.

Der 14-Jährige stand gegenüber der Tankstelle Schmiere. Ihm selbst konnte keine Tat nachgewiesen werden, außer dass er auf dem „Wachposten“ stand. Im Anschluss an den Einbruch teilten die beiden Jugendlichen die Beute untereinander auf. Wer wie viel von dem Geld bekam, steht nach Angaben der Exekutive nicht fest. Die Beiden wurden auf freiem Fuß angezeigt.