Kleinhöflein

Erstellt am 18. März 2017, 09:14

von Redaktion noen.at

Auto fuhr gegen eine Hausmauer. Die freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt wurde am Freitagnacht zum zweiten Einsatz des Tages, einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf der Wiener Straße alarmiert.

Ein Auto war aus unbekannter Ursache im Ortsgebiet von der Straße abgekommen und gegen eine Hausmauer gefahren. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf die andere Straßenseite geschleudert und blieb vollkommen zerstört auf der Straße stehen.

Da das Fahrzeug verkehrsbehindernd stand, versuchte die Feuerwehr Kleinhöflein das Fahrzeug zu bergen, was allerdings aufgrund der Elektronik des Fahrzeugs misslang. Die Bremsen ließen sich nicht lösen, weshalb sich das Fahrzeug nur noch mit einem Kran bewegen ließ.

Beim Eintreffen am Einsatzort war die Einsatzstelle bereits vorbildlich abgesichert, der Brandschutz aufgebaut und die Straße von Fahrzeugteilen und Scherben befreit. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran der FF auf den Abschleppanhänger gehoben und auf Anordnung der Exekutive gesichert abgestellt.