Erstellt am 13. August 2014, 08:47

von Werner Müllner

Achten Sie auf Ihre Gesundheit. Werner Müllner über Burger und Bürger.

Würde sich in Eisenstadt eine Müllverbrennungsanlage ansiedeln – der Streit der Parteien darüber könnte nicht ärger sein, als jenes mediale Kreuzfeuer, das sich ÖVP und SPÖ in Sachen Burger King liefern.

Die ÖVP möchte und wird ein Stück Gemeindegrund beim Hallenbad verkaufen. In weiterer Folge wird dort eine Filiale des Fast-Food-Riesen Burger King entstehen. SPÖ, Grüne und FPÖ laufen gegen diese Pläne Sturm.

Den vorübergehenden Höhepunkt lieferte die SPÖ: Das Aus für das Projekt wurde hinausposaunt, ohne sich bei Burger King – oder notfalls auch beim politischen Gegner – abzusichern, ob das denn auch stimmt. Die Proteste der Opposition richten sich – nach eigenen Aussagen – nicht gegen Burger King, sondern gegen den Standort. Die Verkehrssituation und die Gesundheit der Bürger werden ins Kalkül gezogen.

In Wirklichkeit schadet der Burger-King-Streit schon jetzt den Bürgern. Bei vielen ruft der andauernde Parteienzank vorübergehende Übelkeit und Kopfschmerzen, aber auch dauerhafte Politikverdrossenheit hervor.