Erstellt am 04. September 2013, 00:00

Bald sind die Räder abgefahren. Werner Müllner über das kommende Ende der E-Bikes Vor wenigen Jahren starteten Eisenstadt und die Energie Burgenland das Projekt E-Mobilität Eisenstadt. Geplant war, dass die City-Taxis auf Elektroautos umgestellt werden, dass Wohnhausanlagen mit Elektrofahrzeugen

Vor wenigen Jahren starteten Eisenstadt und die Energie Burgenland das Projekt E-Mobilität Eisenstadt. Geplant war, dass die City-Taxis auf Elektroautos umgestellt werden, dass Wohnhausanlagen mit Elektrofahrzeugen ausgestattet werden, die sich die Bewohner teilen können, und ein Fahrradverleihsystem für Elektroräder.

Das Umstellen der Citytaxis scheiterte daran, dass es keine geeigneten Fahrzeuge am Markt gibt, das Verleihsystem in Wohnblocks deswegen, weil die Bauherren auf die Idee pfiffen. Übrig geblieben ist leider nur das Verleihsystem für die Elektroräder. Und auch dem geht die Luft aus. Von Beginn an gab es technische Schwierigkeiten, die mit Vandalismus „garniert“ wurden.

Die technischen Mätzchen sind ausgebügelt, die Vandalen wüten weiter. Für die sechs Verleihstationen a vier Räder stehen nur mehr sieben Räder zur Verfügung. Nun sind die Betreiber so weit, dass sie das Handtuch werfen wollen, wenn die Vandalen nicht endlich zur Rechenschaft gezogen werden. Schade, wenn Polizei und Gemeinde in dieser Sache nicht eine Lösung finden könnten.