Erstellt am 23. April 2014, 08:19

von Werner Müllner

Da haben alle gelacht…. WERNER MÜLLNER über einen Schülerstreich.

Schülerstreiche gibt es, seit es Schulen gibt. Mal sind es kleine, mal sind es große, so wie bei Max und Moritz, die ihren pfeifenrauchenden Lehrer Lämpel mitsamt seiner geliebten Meerschaumpfeife in die Luft sprengten. Das ist eindeutig zu viel.

Zu viel ist es auch, wenn man einer Lehrerin vor Publikum einen – wenn auch nur mit Papierschnitzeln – vollen Mistkübel über den Kopf stülpt.

Genau das ist vor kurzem an der HTL Eisenstadt passiert. Wäre der Vorfall vor zehn, fünfzehn Jahren passiert, hätte außer der Klasse, der Lehrerin und dem Direktor kaum jemand etwas von dem Vorfall erfahren.

Heute ist das anders. Via Facebook, YouTube und Co. verbreiten sich Bilder von solchem „Schabernack“ innerhalb von Minuten. Solchen Dummheiten und Demütigungen gehört der Riegel vorgeschoben.

Aber dass dieser Schülerstreich nun als Fortsetzung einer Fehde zwischen einem entlassenen Lehrer und dem HTL-Direktor dienen soll, ist nicht zum Lachen, sondern lächerlich.