Erstellt am 15. Juni 2011, 00:00

Das Soll der neuen Trainer. Kaum ist die Meisterschaft vorbei, wird in der 2. Klasse Nord auch schon für die neue Saison geplant. Die Vorbereitungsphase ist freilich kurz, etwa ein Monat steht den Mannschaften zur Verfügung, für die kommende Spielzeit eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Kaum ist die Meisterschaft vorbei, wird in der 2. Klasse Nord auch schon für die neue Saison geplant. Die Vorbereitungsphase ist freilich kurz, etwa ein Monat steht den Mannschaften zur Verfügung, für die kommende Spielzeit eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen. Vor allem in Zagersdorf muss dies so schnell wie möglich passieren, zu desaströs präsentierte sich das Team in der Rückrunde. Das Experiment Spielertrainer war offensichtlich die falsche Wahl. Die Mannschaft braucht eine Respektsperson an der Seitenlinie, die die Zügel streng in der Hand hält und auch einmal lauter wird. Ob Horst Schiefer besagter Mann ist, bleibt abzuwarten. Definitiv eine Respektsperson ist György Korsos, der in Wimpassing ab sofort als Spielertrainer fungiert. Die Mannschaft blickt zu dem ehemaligen Profi auf, er kann seine Erfahrung beim Titelfavoriten perfekt einbringen und hat wohl auch die nötigen Spieler dafür. Gut vorstellbar, dass das Projekt Korsos in Wimpassing auf festen Beinen steht. Dennoch ist der Ungar großem Druck ausgesetzt: Wimpassing muss diesmal aufsteigen.

Schiefer hat diesen Druck in Zagersdorf nicht und deswegen vielleicht sogar die dankbarere Aufgabe.

m.pinter@bvz.at