Erstellt am 11. September 2013, 08:43

Ein E_Cube für Generationen. Werner Müllner über den E_Cube Start.

Bei der Eröffnung des E_Cubes am vergangenen Wochenende in Eisenstadt waren die meisten Gäste im Alter von fünf bis 30, abgesehen von den Politikern und andern Ehrengästen.

Eines ist zu empfehlen – alle jenseits der 30 sollten sich das Haus auch unbedingt mal ansehen, der E_Cube könnte Eisenstadts zweites Generationenzentrum werden.

Klar, primär ist der E_Cube für die Jugendlichen. So richtig viele Eisenstädter über 40, die skaten wird es nicht geben und nach der Schule braucht diese Zielgruppe auch keine Anlaufstelle.

Der E_Cube könnte ein Veranstaltungsplatz für alle werden. Vereinsfeste, Partys, runde Geburtstage, Schulfeiern und Seniorentanz - der E_Cube hat Platz und Möglichkeiten für jedermann.

Die Geburt des E_Cubes war nicht einfach. Nach der Präsentation des Projektes von ÖVP und Grünen, verweigerten SPÖ und FPÖ ein erstes OK. Die SPÖ ließ sich schließlich überzeugen und gab dem Projekt auch sein OK. Nun liegt es an den Eisenstädtern, ein gelungenes neues Stück Eisenstadt zu nutzen und genießen.