Erstellt am 23. Mai 2012, 00:00

Eisenstädter werden wählen. WERNER MÜLLNER über E-Cube und Fußballplatz

 |  NOEN
x  |  NOEN

Kaum zu glauben, im Eisenstädter Gemeinderat wurde ein Projekt mit einer großen Mehrheit abgesegnet. Mit dem Bau des E-Cube – ein Mischmasch aus Jugendzentrum und Veranstaltungshalle – wird hinter der HTL demnächst begonnen werden. Kosten wird das Projekt eine schwache Million.

Nicht bei allen Punkten gab es solche Mehrheiten. Schon im Vorfeld wurde heftig über den Punkt „Flächenwidmungsplan“ diskutiert. Nach einer ersten Abfuhr durch die Landesregierung soll dieser nun so adaptiert werden, dass der St. Georgener Sportplatz doch noch gebaut werden kann.

Für einen neuen Fußballplatz in der Landeshauptstadt sind scheinbar alle, gestritten wird aber über den Standort, die Zufahrt, die Größe und so weiter und so weiter… Was soll’s. Die Entscheidung darüber trifft sowieso jemand anderer. Einerseits wird sich jeder Kenner der Szene wetten trauen, dass die positive Änderung des Flächenwidmungsplanes durch das Land nicht vor dem 7. Oktober, also dem Tag der Gemeinderatswahl, im Rathaus eintreffen wird, und anderseits werden am 7. Oktober die Wähler entscheiden, wessen Pläne sie für die besseren halten.

KOMMENTAR

w.muellner@bvz.at