Erstellt am 27. Juli 2011, 00:00

Fehlt es auch weiter an Mut?. WERNERMÜLLNERüber neueParkplätze.Wahrscheinlich werden sich einige ganz furchtbar aufregen müssen, wenn sie lesen (siehe nebenstehender Artikel), dass ein Parkplatz in der Fußgängerzone gebaut wird.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Wahrscheinlich werden sich einige ganz furchtbar aufregen müssen, wenn sie lesen (siehe nebenstehender Artikel), dass ein Parkplatz in der Fußgängerzone gebaut wird. Ursprünglich hätte es ganz andere Pläne gegeben: Eine Bank überlegte, sich an dieser Stelle anzusiedeln, und die Besitzer der Objekte hätten lieber ein florierendes Geschäft an dieser Stelle gesehen als einen Parkplatz. Weder Geschäft noch Bank haben geklappt, jetzt kommt vorübergehend wie die Besitzer sagen ein Parkplatz. Über was soll man sich ärgern?

Dass die Autos, die zum Parkplatz fahren, durch die Fußgängerzone müssen? Das ist doch wirklich egal, gemessen an der Zahl der Autos, die täglich illegal durch die Fußgängerzone fahren. Da ist es schon feiner, dass ein paar Autos weniger ihre Runden drehen, um einen Parkplatz zu finden. Was hingegen wirklich dumm wäre, ist, wenn der Gemeinde weiterhin der Mut fehlen würde der Mut beim Bierstüberl/Restaurant Ruckendorfer einen Rechtsabbieger zu ermöglichen.

Denn einen weiteren Parkplatz beim Kulturzentrum zu schaffen und den Autofahrern die Zufahrt weiterhin mehr oder weniger zu verhindern, das wäre wirklich zum Kopfschütteln.

w.muellner@bvz.at