Erstellt am 29. Juni 2011, 00:00

Feste, ein heißes Thema…. WERNERMÜLLNERüberBeschwerdenwegen Lärm.KOMMENTAREgal, was in Eisenstadt veranstaltet wird – momentan läuft es nicht richtig rund.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Egal, was in Eisenstadt veranstaltet wird – momentan läuft es nicht richtig rund. So wie die Jugendlichen abends Stammgäste in den Lokalen sind, so sind einige Innenstadtbewohner Stammgäste in den Polizei-Wachzimmern, um sich über Vandalismus und Lärm zu beschweren.

Von Seiten der Gemeinde gibt es verschärfte Auflagen, vor allem im Bezug auf Lärm, die Polizei kontrolliert.

Einzelne Veranstalter haben sich aufgrund der „neuen“ Richtlinien schon aus der Landeshauptstadt Eisenstadt zurückgezogen.

Am Wochenende gab es wieder mal eine Veranstaltung. Die Katholische Landjugend organisierte in St. Georgen ein Sonnwendfeuer. Dass ein Besucher in seinem jugendlichem Übermut ins Feuer fiel und sich leider schwer verletzte, kann man den Veranstaltern in keinster Weise zum Vorwurf machen. Aber dass Lärm in Eisenstadt zurzeit ein sehr heikles Thema ist, wussten die Veranstalter. Umso mehr ist es verwunderlich, dass der Bass der Musikanlage bis vier Uhr früh durch Eisenstadt wummerte und die Stadt das auch genehmigt hat.

w.muellner@bvz.at