Erstellt am 18. November 2015, 05:38

von Bettina Eder

High-Tech aus dem Grünen. Bettina Eder über Innovationen aus dem Bezirk Eisenstadt.

Jährlich zu Martini werden Persönlichkeiten – egal ob Vereinsvertreter, Beamte oder Unternehmer – für ihre Verdienste geehrt. Vor den Vorhang wurden dieser Tage beim Innovationspreis aber auch die besten burgenländischen Ideen geholt und die können sich sehen lassen. Zwei der drei Kategorienpreisträger sind aus dem Bezirk Eisenstadt.

Dazu kommen noch Auszeichnungen und jede Menge Nominierungen. Von einer einzigartigen Daten-SIM, über Brückenmodellierung bis hin zu speziellen Zahnkronen oder Drohnen zur Bekämpfung von Staren: Die Unternehmer sind wahre Nischenplayer und haben nicht nur einiges für die Nachbarschaft parat, sondern tatsächlich für den Weltmarkt.

Wer meint, gerade unsere ländliche Region sei außerhalb der Landwirtschaft und der Weinkeller ein wenig verschlafen, der irrt. Der weite Himmel sorgt bei vielen offenbar auch für einen weiten Horizont und Unternehmergeist. In unserem Bezirk steckt viel Zukunft – trotz oder vielleicht sogar wegen der Idylle und der Lebensqualität, die in vielen Gemeinden herrscht. Beides gilt es zu bewahren.