Erstellt am 04. Juni 2014, 00:01

von Werner Müllner

Im Wein liegt die Wahrheit…. WERNER MÜLLNER über die Genusstage. Die Eisenstädter Gemeinderatssitzung dieser Woche war wohl eine der kürzesten in der Geschichte. Abgehalten wurde sie, um vorm Sommer die formale Richtigkeit für einige Straßenbau- und Kanalprojekte zu haben.

Die Eisenstädter Gemeinderatssitzung dieser Woche war wohl eine der kürzesten in der Geschichte. Abgehalten wurde sie, um vorm Sommer die formale Richtigkeit für einige Straßenbau- und Kanalprojekte zu haben. Dennoch gab es auch einen Punkt, der wieder Brisanz in ein altes Thema bringen wird. Günter Kovacs und Martin Filbert, beide SPÖ, sind aus dem „Verein zur Förderung von Kultur, Tourismus und Wirtschaft in Eisenstadt“ — der Verein ist für die Ausrichtung der Wein- und Genusstage zuständig — freiwillig ausgeschieden. Die Genusstage wurden nach dem Finanzdebakel des „Fest der 1000 Weine“ geboren. Nachgerückt sind zwei ÖVP-Mandatare.

Vizebürgermeister Günter Kovacs (SPÖ) war bisher der Stellvertreter von Michael Freismuth (ÖVP) als Vereinsobmann. Diese Entscheidung zu Kovacs‘ Abgang war absehbar. Das Verhältnis zwischen Obmann Freismuth und Vize Kovacs wird ähnlich wie im Gemeinderat gewesen sein: Jeder konnte Ideen einbringen und am Ende passierte das, was die ÖVP will.