Erstellt am 11. Januar 2012, 00:00

In den Keller zum Lachen. WERNER MÜLLNER über ein neues Lokal

 |  NOEN
x  |  NOEN

Was die BVZ schon vor Monaten ankündigte, ist nun offiziell: Am Domplatz kommt ein neues Lokal. Der ehemalige Schluckspecht-Chef Michael Dicha tschek macht einen Neuanfang – eine „Dance-Lounge-Location“ soll laut Facebook aus dem ehemaligen Stadtkeller werden. Eisenstadt verträgt durchaus ein solides Abendlokal. Bei Weihnachtsfeiern, vor allem bei solchen, wo Kollegen von auswärts dabei waren, blieb die Frage „Wo geht man in Eisenstadt eigentlich hin?“ kaum aus.

„Unter-18-Jährige kommen nicht rein“ – damit legt sich der Unternehmer auch fest, welches Publikum er in seinem Lokal gerne hätte. Am Domplatz und Umgebung rumort es nach wie vor. Es ist laut, Übermütige zerschlagen fremdes Eigentum. Vielleicht ist aber gerade ein neues Lokal der Start zu einem Neuanfang: Unternehmer, die die Auflagen (gerne) erfüllen, Organe, die die Auflagen überprüfen. Die Spielregeln werden eingehalten, und Anrainer und Unternehmer können ruhig schlafen. Die einen, weil die Gäste im Keller und nicht auf der Straße sind, die anderen, weil sie nicht fürchten müssen, dass zugesperrt wird, weil Verordnungen übertreten wurden.