Erstellt am 08. Mai 2013, 00:00

In Eisenstadt ist Erntezeit…. WERNER MÜLLNER über die Realisierung von Wahlversprechen Dieser Tage wurde der Bauhof mit einem lauten „Vivat“ gefeiert. Mit einer Gleichenfeier wurde jenes Gebäude bestaunt, das seit Jahren von allen Parteien gefordert wurde und auch dringend notwendig ist.

Dieser Tage wurde der Bauhof mit einem lauten „Vivat“ gefeiert. Mit einer Gleichenfeier wurde jenes Gebäude bestaunt, das seit Jahren von allen Parteien gefordert wurde und auch dringend notwendig ist.

Bisher sind die drei Abteilungen – Gärtner, Bauhof und Umweltbetriebe – der Gemeinde, an drei unterschiedlichen Orten untergebracht. Kommunikation und Koordination sind dementsprechend schwierig und oft auch (kosten-)aufwendig. Ab Herbst wird alles besser. Die Betriebe sind auf einem Platz vereint.

Für die Eisenstädter ist ein Jahr nach der Wahl die Erntezeit angebrochen. Versprechen, die vor der Wahl gegeben wurden, werden nun umgesetzt. Der E-Cube wurde präsentiert und wird wie der Bauhof noch heuer eröffnet. Schulumbauten und Straßensanierungen werden noch folgen. Was aber auch folgt, sind Rechnungen. Und diese Rechnungen werden bei der kommenden Gemeinderatswahl – trotz Verkauf der Begas-Anteile – noch deutlich im Budget zu sehen sein, und die eine oder andere Oppositionspartei wird ihren Finger auf diese Budgetwunde legen.

w.muellner@bvz.at