Erstellt am 09. Juli 2014, 06:51

von Martin Ivansich

In jeder Hinsicht ein Bonus. Martin Ivansich über eine neue Herausforderung des SV Wimpassing im ÖFB-Samsung-Cup.

Der SV Wimpassing hat in den letzten drei Spielzeiten von der 2. Klasse Nord weg so gut wie keine sportlichen Tiefschläge einstecken müssen. Dabei war der Druck nicht gerade gering.

Stets startete die einstige graue Maus des nordburgenländischen Fußballs als großer Favorit. Diese Rolle hat dem SVW sichtlich gut gepasst. Obmann Richard Lochar und seinen Funktionärs-Kollegen gelang es eine starke Mannschaft auf die Beine zu stellen, die letztendlich dreimal am Stück souverän den Meistertitel feiern durfte.

Der Lohn dafür ist mit dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte — dem Aufstieg in die BVZ Burgenlandliga — belohnt worden. Mehr noch. Über den BFV-Cup lösten Thomas Reitprecht und Co. das Ticket für den ÖFB-Cup.

Dort trifft man am Samstag auf Erstligist Horn – als krasser Außenseiter, was das Team vor eine ungewöhnliche, aber keineswegs undankbare Aufgabe stellt. Denn der sogenannte Kleine kann im Cup nur gewinnen. Ein Triumph gegen die Waldviertler wäre eine Sensation, die den Wimpassingern neues Selbstvertrauen verpassen und den Aufsteiger für den Saisonstart wieder in den Favoriten-Status hieven würde.

Eine Niederlage wiederum wäre eine ebenso wichtige Erfahrung gegen einen qualitativ stärkeren Verein. Kurzum: Dieses Spiel wird in jeder Hinsicht ein Bonus für den SVW.