Erstellt am 29. Januar 2014, 09:21

von Martin Plattensteiner

Investition in Spezialisten. Martin Plattensteiner über die Situation beim ASV Neufeld.

Mit Michael Plott als Leithammel, der nicht nur die Defensive organsieren, sondern auch die Mannschaft führen soll, hat der ASV Neufeld einen Kracher an Land gezogen. Der Routinier zählt zwar schon 37 Lenze, doch Neo-Trainer Gerhard Hirsch setzt voll und ganz auf seinen Wunschspieler.

Dass in Neufeld solche Sonderwünsche erfüllt werden können, mag im ersten Moment eine ordentliche Watschn für die ASV-Kicker sein. Immerhin musste die Truppe in den Wintermonaten ordentliche finanzielle Abstriche in Kauf nehmen. Laut Vorstand war einfach kein Geld da.

Dass weder Gerhard Hirsch noch Michael Plott ihren Job gratis machen oder Geldbeutel mit zur Sportanlage in der Fürsorgeheimstraße bringen werden, ist sonnenklar.

Näher betrachtet, haben die ASV-Funktionäre aber einen Weg eingeschlagen, der aufgehen kann. Auswärtige Spezialisten (in diesem Fall Trainer und Regisseur) leisteten in der jüngeren Vergangenheit schon wertvolle Dienste. Ex-Coach Franz Weiß (inklusive Konditionsbolzer Eitel Reins) stieg mit seinem Schützling Roland Moder zweimal auf.

„Ich fordere von keinem mehr als er kann“, heftete Gerhard Hirsch an die Kabinentür. „Aber ich verlange von jedem den vollsten Einsatz für den gemeinsamen Erfolg.“