Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

Junger Anzug sitzt perfekt. PHILIPP FRANK über die Klingenbacher Neuzugänge.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Zurück zu den Wurzeln so lautete das Motto des ASKÖ Klingenbach in der Sommer-Übertrittszeit. Nach den Abgängen von Stützen und Leistungsträgern wie Michael Scharax, Ante Bezer oder Dino Smudla holten die Funktionäre rund um Obmann Hans Dihanich die Klingenbacher in der Fremde wieder heim. So wurden Danijel Maric (war ausgeliehen) sowie Danijel und Marjan Markic allesamt aus Markt Sankt Martin (2. Liga Mitte) zurückgeholt. Das Trio zeigte bereits in den ersten Spielen, dass es eine Verstärkung sein kann. Auch Flügelflitzer Christopher Majer präsentierte sich als unermüdliche Arbeitsbiene auf beiden Außenbahnen. Goran Batar stieg erst am Montag ins Mannschaftstraining ein und wird wohl am Freitag gegen Baumgarten (ÖFB-Cup-Qualifikation) seine erste Bewährungsprobe im Klingenbacher Trikot haben. Das Gleiche gilt für die beiden Neo-Keeper Manuel Pudschedl und Michael Berger. Die neuen Jungen scheinen zumindest auf den ersten Blick perfekt in die Grenzgemeinde zu passen. Bleibt nur zu hoffen, dass der erste Eindruck nicht trügt und der Verletzungsteufel einen weiten Bogen um Klingenbach macht.

KOMMENTAR

p.frank@bvz.at