Eisenstadt

Erstellt am 19. Oktober 2016, 05:53

von Werner Müllner

Gratisparken als Wirtschaftsfaktor. Werner Müllner über Ideen zur Geschäftsbelebung.

Wöchentlich werden Ideen präsentiert, wie Eisenstadt noch schöner wird. Der Energieschub der Parteien wird wohl damit zusammenhängen, dass in rund einem Jahr der Gemeinderat neu gewählt wird.

Diese Woche präsentiert die SPÖ den Vorstoß, an Freitagen und Samstagen gänzlich auf die Parkgebühren zu verzichten. Das Parken auf den Tagesparkplätzen in der Feldstraße und am Krautgartenweg ist am Samstag kostenfrei, ebenso am Bad Kissingen Platz. Freitag ist wie an den anderen Tagen bis 16 Uhr Gebühr zu zahlen.

Ob’s was bringen würden, wenn das Parken gratis wäre? Ein Teil meint ja, der andere Teil meint zu wissen, dass dann alles von Unternehmern und deren Mitarbeitern zugeparkt wäre…

Worauf es wirklich ankommt, sind das Angebot und der „Ruf“. Ist die Innenstadt ein Abbild der Fachmarktzentren am Stadtrand, dann wird sie an den Parkplätzen scheitern, sind die Geschäfte leer, dann werden es auch die Parkplätze sein. Und wenn Eisenstädter anderen einreden, dass die Parksituation „ein Wahnsinn“ ist, dann werden diese einen großen Bogen um dieses Problem machen.