Eisenstadt

Erstellt am 28. September 2016, 05:18

von Werner Müllner

Hotel: Schatten springen nötig. Werner Müllner über fehlendes Hotel in Eisenstadt.

Die Junge Wirtschaft tagte in Eisenstadt. Die innovativen Unternehmer aus ganz Österreich trafen sich zum Erfahrungsaustausch, um sich weiterzubilden, und natürlich auch, um ein bisschen das Wochenende fern von zu Hause zu genießen. Soweit so gut.

Fragte man die jungen Menschen, wo sie untergebracht wurden, erklärte der eine in Parndorf, der nächste in Rust und der dritte in Klingenbach. Eisenstadt fehlt ein weiteres, ein großes Hotel.

Zahlreiche Veranstalter meiden Eisenstadt als Veranstaltungsort für Events, weil der Großteil der Tagungsteilnehmer nicht vor Ort nächtigen kann. Einige mögliche Hotelbetreiber scheuen sich, ein Hotel zu bauen, weil nicht genug Großveranstaltungen in der Stadt stattfinden, um die Hotelzimmer kontinuierlich zu füllen. Also die alte Geschichte von der Katze, die sich in den Schwanz beißt.

Die Tagung fand unter dem Motto „Prognose sonnig“ statt, und wo es Sonne gibt, gibt es auch Schatten. Und über diesen zu springen gilt es bei Land, Tourismus und Gemeinde, um Betreiber für ein Hotel in Eisenstadt zu finden.