Erstellt am 24. September 2013, 00:34

KOMMENTAR. Luft nach oben ist noch vorhanden

Keine Frage, der ASV Siegendorf startete als absoluter Topfavorit in die 1. Klasse Nord-Saison. Fast alle Trainer hatten die Truppe von Csaba Szanto auf ihrem Meistertipp-Schein draufstehen. Nun, nach sieben Runden, steht der FC Andau eigentlich dort, wo die Siegendorfer hinwoll(t)en: an der Tabellenspitze. 21 Punkte  – das Maximum – hat der Aufsteiger zu Buche stehen.

Ein Erfolgslauf, der dem FC selbst unheimlich ist. Es läuft derzeit einfach alles rund. Dazu fehlt dem ASV noch ein wenig. Es wäre verwegen zu sagen, dass der Siegendorfer Saisonbeginn verpatzt wäre. Immerhin steht die Mannschaft auf Platz vier – mit nur einem Zähler Rückstand auf Rang zwei, der gleichbedeutend mit dem Aufstieg ist. Noch ist also alles in Reichweite.

Offensiv ist man das beste Team der Liga. Mit Gyulas, Ivanschitz und Ivanovic verfügt man wohl über das gefährlichste Angriffs-Trio in dieser Spielklasse. Da stehen 22 Volltreffer auf der Habenseite. Hinten allerdings kassierte der Absteiger elf Gegentore in sieben Spielen – einen Tick zu viel, um ganz vorne zu stehen.

Da wird man am kommenden Wochenende hoch konzentriert zu Werke gehen müssen. Immerhin gastiert man ausgerechnet beim Tabellenführer in Andau, der die drittbeste Offensivabteilung der Liga stellt. Und vorne werden Gyulas und Co. alles abrufen müssen. Mit vier Gegentoren ist Andau das absolute Abwehrbollwerk der 1. Klasse Nord.