Erstellt am 17. April 2013, 00:00

KOMMENTAR. Punkten ist nun

Für Wulkaprodersdorf und Podersdorf wird es im Abstiegskampf der 1. Klasse Nord eng. Beide Mannschaften haben in der Rückrunde noch keinen einzigen Punkt geholt und stehen gemeinsam mit St. Andrä am Ende der Tabelle. Noch ist genug Zeit und der Abstand ans rettende Ufer ist minimal. Dennoch bleibt angesichts der bislang gezeigten Leistung die Frage im Raum: Sind diese beiden Teams noch reif für die 1. Klasse?

Wulkaprodersdorf verlor das direkte Abstiegsduell in St. Andrä – eine Niederlage, die doppelt bitter schmeckte. Das 2:4 gegen Zurndorf eine Woche später offenbarte schwere defensive Mängel bei der Truppe von Coach Mario Klikovits. Der Tabellenzweite hatte kaum Mühe, zu einfachen Toren zu gelangen. Gegen Wimpassing gab es zuletzt ein 0:3 – ein Ergebnis, mit dem man beim überlegenen Tabellenführer rechnen musste. Podersdorf war ebenfalls schon gegen Wimpassing dran, da gab es zum Frühjahrsauftakt ein 0:4. Danach war man in Gols bei der 2:3-Niederlage phasenweise auf Augenhöhe mit dem Aufstiegsaspiranten. Nun verlor man aber gegen Neudorf 0:3 und war beinahe chancenlos.

Ob die beiden abstiegsgefährdeten Vereine in den kommenden Wochen den Gang in die 2. Klasse noch abwenden können, bleibt also mehr fraglich. Ändern müsste sich nämlich so ziemlich alles.