Erstellt am 01. August 2012, 00:00

Landes-Tanke mit Gewinn. WERNER MÜLLNER über die Eröffnung einer Billig-Tankstelle

 |  NOEN
x  |  NOEN

Kaum zu glauben, es ist geschafft: Eisenstadt hat eine „Landestankstelle“. Genau genommen ist es eine Privattankstelle, die die Tankstelle vom Land gepachtet hat, und für deren Wiedereröffnung sich Eisenstadts Vizebürgermeister Günter Kovacs und die SPÖ öffentlichkeitswirksam starkgemacht haben.

Das Land Burgenland hat mit der „TankeBlaguss“ in der Industriestraße nur mehr so viel zu tun, dass die Betriebsanlage vermietet wurde und sich der Pächter verpflichtet hat, einen gewissen Preisaufschlag bei Diesel-Treibstoff nicht zu überschreiten. Einen Zuschuss, um den Dieselpreis für die Pendler zu stützen oder ähnliches, gibt es vonseiten des Landes nicht.

Dennoch – zwei Vorteile bietet die neue Tankstelle in der Industriestraße. Durch die ein bisschen günstigeren Dieselpreise sehen sich die Mitbewerber am Tankstellensektor hoffentlich veranlasst, auch mit den Spritpreisen runter zu gehen. Und der zweite Vorteil wäre, dass, wenn die Firma Blaguss an das Land Pacht für die Tankstellenanlage bezahlt, Geld in die Landeskasse kommt und nicht noch weitere Steuergelder für die Landestankstellen ausgegeben werden.

KOMMENTAR

ta.zvb@renlleum.w