Erstellt am 31. August 2011, 08:14

Mehr als ein Geheimfavorit?. ANGELA PFALZ über das Überraschungsteam der ersten Runden in der 2. Liga Nord.

In der 2. Liga Nord galten von Anfang an Purbach und St. Georgen als die großen Favoriten um den Titel. Beide Vereine mischen momentan auch vorne mit. Auf Platz eins steht aber ein anderer Klub: der SC Trausdorf. Die neu zusammengestellte Truppe von René Strobl hat sich schnell gefunden. Deutlich wurde das nun beim Spiel in Nickelsdorf, wo man trotz namhafter Ausfälle die drei Punkte einfahren konnte. War der SC Trausdorf in den letzten Jahren stets in den Abstiegskampf verwickelt, so darf man sich jetzt berechtigte Hoffnung machen, dass eben dieser heuer erspart bleibt.

Vielleicht gelingt es den Trausdorfern sogar die Großen bis zum Schluss zu ärgern. Am Wochenende geht es gegen die 1b des SC Neusiedl. Diese Partie ist ein wahres Spitzenspiel, denn die junge Truppe von Gerhard Wodicka liegt nur einen Zähler hinter Trausdorf.
Während die Strobl-Elf die positive Überraschung der noch jungen Saison darstellt, kann man beim UFC Tadten über die negative sprechen. Nach vier Runden muss die Bader-Truppe immer noch auf den ersten Punktgewinn warten. Gegen Oslip steht man also bereits mit dem Rücken zur Wand. Trainerdiskussion gebe es in Tadten aber keine. Die Spieler müssen nun Moral beweisen – am besten gleich gegen Oslip.