Erstellt am 27. Oktober 2010, 00:00

Paar Klubs mit Nachholbedarf. MARTIN IVANSICHüber denersten Teil der1. Klasse-Nord-Meisterschaft.KOMMENTARDie 1. Klasse Nord-Hinrunde ist zu Ende. Überraschungen gab es an der Tabellenspitze keine.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Die 1. Klasse Nord-Hinrunde ist zu Ende. Überraschungen gab es an der Tabellenspitze keine. Nickelsdorf, Oslip und Neudorf sind weiterhin die drei heißesten Kandidaten um die zwei Aufstiegsplätze. Während die Osliper auch im letzten Saisonspiel in Neudorf ungeschlagen blieben und somit das einzige Team ohne Niederlage waren, gab es für Nickelsdorf in der Schlussrunde die erste Pleite. Mit dem 0:1 gegen Wulkaprodersdorf verabsäumte es die Schalkhammer-Truppe einen größeren Vorsprung für die Winterpause herauszuspielen.

Dennoch ist man beim Leader alles andere als unzufrieden. Immerhin ist der ASV Herbstmeister. Davon sind Deutsch Jahrndorf und Hornstein meilenweit entfernt. Beide Teams werden in der fußballlosen Zeit handeln müssen, damit am Ende der Weg in die 2. Klasse Nord erspart bleibt. Zehn von 13 Partien verließen die Deutsch Jahrndorfer als Verlierer. Dem Vorletzten Hornstein gelang überhaupt nur ein Sieg in der bisherigen Meisterschaft. Dabei sind die Hornsteiner vor allem in der Offensive zu harmlos gewesen. Nur sieben Tore erzielte der ASV. Deshalb wird sich der Verein in den kommenden Wochen um einen neuen Torjäger umsehen. Denn nur wenn man Tore schießt, kann man auch punkten. Und die sind notwendig, wenn man die Klasse halten will.

m.ivansich@bvz.at