Erstellt am 04. Juli 2012, 00:00

Sport: Ist man sich nun einig?. WERNER MÜLLNER über den Ausbau des Fußballplatz St. Georgen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Glaubt man den Botschaften, die via Plakaten und Aussendungen verteilt werden, dann müsste die kommende Sitzung des Eisenstädter Gemeinderates so ruhig abgehen, wie bei kleinen Kindern die Wartezeit kurz vor der Bescherung. Fazit zur Schlammschlacht um die Eisenstädter Sportstätten: Die ÖVP wollte eigentlich in St. Georgen ein Sportzentrum mit den Schwerpunkten Fußball und Leichtathletik bauen. Nachdem ihnen Behörden, die Eisenstadt nicht so gut gesinnt sein könnten, mehrmals das Haxl gestellt haben, hat sich die ÖVP entschlossen, dem St. Georgener Fußballverein beim Bau ihrer Anlage finanziell zu helfen (Seite 19). Die SPÖ plakatiert in Eisenstadt „Sport braucht Platz“ und spricht sich ebenso für den Ausbau des Fußballplatzes aus, eine Leichtathletikanlage soll nach den SPÖ-Ideen zu den Schulen kommen. Die Vorstellungen von Rot und Schwarz sind also mehr oder weniger ident. Mal schauen, ob im Gemeinderat, wenn es darum geht, die Förderung für den Fußballplatzausbau zu beschließen, alle Hände in die Höhe schnellen oder ob wieder mit politischem Hickhack auf Stimmenfang gegangen wird.

KOMMENTAR

ta.zvb@renlleum.w