Tadten

Erstellt am 13. September 2017, 02:21

von Martin Wallentich

Alternativen für die Trainerbank?. Martin Wallentich über den ersten Trainerwechsel in der 1. Klasse Nord.

Fünf Runden wurden in der 1. Klasse Nord bereits bestritten, Zeit für einen ersten Blick in den Rückspiegel: Packende Begegnungen sowie ein knappes Rennen um die vorderen Tabellenplätze prägten die ersten Duelle. Während die einen noch vor Herbstbeginn einen Platz an der Sonne sichern konnten, müssen andere Vereine mit der nun abgekühlten Anfangseuphorie richtig umgehen.

Welchen Entscheidungen sollte man nach einem misslungenen Saisonstart treffen? Ob Nationalmannschaft oder Amateurteam – in den meisten Fällen ist zumindest eine Diskussion über den Trainer unausweichlich.

Als erste Ligamannschaft hat Tadten den Betreuer gewechselt, Andaus ehemaliger Meistercoach Christoph Tischler ersetzt den bisherigen UFC-Trainer Simon Knöbl. Bei genauerer Betrachtung ein nur logischer Schritt – nicht zuletzt, da ein Trainer mit einer ähnlichen Vita nicht allzu oft verfügbar ist. Allein schon deswegen ist eine geordnete Übernahme wie in Tadten eher die Ausnahme als die Regel, naheliegende Alternativen sind im Normalfall dünn gesät.

Umso wichtiger ist es, auch in brenzligen Tabellensituationen kühlen Kopf zu bewahren, bevor endgültig die Reißleine gezogen wird. Denn wer sich alleine auf den erhofften Trainereffekt verlässt, dem wird bei fehlenden Erfolgen spätestens zur Winterpause ein rauer Wind entgegenwehen.