Erstellt am 02. März 2016, 05:14

von Werner Müllner

Sterneregen fehlt im ganzen Bezirk. Werner Müllner über magere Tourismuszahlen.

Die Tourismuszahlen für 2015 liegen vor. Bis auf St. Margarethen schreiben die Gemeinden rote Zahlen. Landesweit zeigt die Statistik den Hauch einer schwarzen Zahl.

Fragt man die Verantwortlichen nach den Ursachen, dann sind diese bei kaum einer der Gemeinde darin zu finden, dass ganz einfach das Angebot nicht passt. In einer Gemeinde ist das Minus keines, weil man, ja eh im Vorjahr ein fettes Plus hatte, in der anderen Gemeinde hat ein Betrieb vergessen, die Zahlen zu liefern, und in wieder einer anderen wurden die Zimmer vergrößert und daher die Betten weniger.

Bei der Präsentation der Landes-Tourismuszahlen erklärte einer der Verantwortlichen unverblümt, dass der See und sein Wasser den Gästen schon lange zu wenig sind. Obendrein gibt‘s starke Einbrüche in der Ein- und Zwei-Stern-Kategorie, Zuwächse in der Topliga der Hotelerie, den Vier- und Fünf-Stern-Hotels, von denen der Bezirk noch einige vertragen könnte.

Aber mal schauen, das Gelände der Krankenkasse im Herzen Eisenstadts steht zum Verkauf. Vielleicht schlägt jemand zu und baut sich ein Vier-Stern-Schlösschen.