Erstellt am 05. März 2014, 10:34

von Angela Pfalz

Stimmung gut, Qualität besser. Angela Pfalz über die Möglichkeiten im 2. Liga Nord-Titelkampf.

Die Qual der Wahl hat Robert Haager, wenn es um die Aufstellung seiner Wimpassinger geht. Immerhin hat er im Winter vier neue Spieler dazubekommen – und nicht gerade die schlechtesten. Trotz der Abgänge ist die Qualität gestiegen.

Die Stimmung soll auch gut sein. Sollte das ein Dauerzustand werden, ist Wimpassing auf dem Weg zum Titel wohl nur schwer aufzuhalten. Zwar macht dem Trainer die Chancenverwertung aktuell noch Sorgen, trotzdem finden immer noch genug Bälle den Weg ins Tor. Und es bleiben ja auch noch zweieinhalb Wochen für den Feinschliff.

Den kriegen auch die Trausdorfer, momentan Dritte in der Tabelle, gerade verpasst. Gegen Klingenbach kam die Mannschaft von Andreas Hermann trotz einiger Ausfälle zu einem respektablen 1:1. Mit dabei war erstmals wieder Marian Pop, der gemeinsam mit Neuzugang Dragan Markic ein geniales Stürmerduo bilden könnte. Wenn den Wimpassingern noch jemand gefährlich werden kann, dann sind es wohl die Trausdorfer.

Noch ist es aber nicht so weit. Nein, es ist überhaupt nicht so weit. Im Fußball kann viel passieren: Verletzungen, Negativserien, negative Stimmungen, Trainerwechsel, Außenseitersiege. Für beide Mannschaften gilt es, ein harmonisches Gefüge zu finden. Dann wird sich am Ende der Saison zeigen, wer tatsächlich über die größere Qualität verfügt.