Erstellt am 19. März 2014, 07:10

von Werner Müllner

Tourismus: Der Name ist egal. WERNER MÜLLNER über die Zukunft der NTG.

Dass im heimischen Tourismus vieles nicht mehr so ist wie vor Jahren, ist längst kein Geheimnis mehr. Die landesweiten Nächtigungszahlen machen sich am Papier gut, da die modernen Thermen vieles abdecken, was in den traditionellen Urlaubsorten entlang des Sees schleichend verloren geht.

Nun wird ein neues Tourismusgesetz vorbereitet – ein Kern soll sein „…dass die Tourismusverbände gestärkt werden sollen, damit sie effizienter arbeiten können“, so Tourismus-Direktor Mario Baier. Aber – durch das neue Tourismusgesetz, welches mit Jänner in Kraft treten soll, könnte die Neusiedler See Tourismus GmbH, also die NTG, auf der Strecke bleiben. Die NTG ist eine Art freiwilliger Marketingverband für 25 (See-)Gemeinden und einen Regionalverband.

Egal, wie die kommenden Strukturen nach der Gesetzesreform heißen werden, wichtig ist, dass sich die Gemeinden, Zimmer- und Kulturanbieter wieder darauf besinnen, sich noch stärker zu vernetzen, um sich so den Gästen wieder als Tourismusmagnet wie in früheren Zeiten zu präsentieren.