Erstellt am 16. Juni 2011, 08:09

Verkehr: Bitte aufs Gas steigen. WERNERMÜLLNERüber Unfälle an BahnkreuzungenKOMMENTAREs ist sicher nur ein Zufall – aber ein trauriger. Fast jede Woche müssen die Einsatzkräfte im Bezirk ausrücken, um nach einer Kollision zwischen Zug

 |  NOEN
x  |  NOEN

Es ist sicher nur ein Zufall – aber ein trauriger. Fast jede Woche müssen die Einsatzkräfte im Bezirk und einem Auto, die Unfallstelle abzusichern und zu reinigen (Seite 9).

Die Schutzengel haben dabei ebenso Großeinsatz – bei den meisten der Unfälle gab es nur Sachschäden.

Aber leider nicht immer. Vor wenigen Wochen starb in Schützen ein Eisenstädter, auf der Autobahnabfahrt Eisenstadt Richtung B50, gab es in den vergangenen Jahren schon mehrere Tote. Für die Unfälle können nur die Lenker etwas. Dennoch ist jeder Unfall, jeder Tote eine Tragödie. Umso schwerer ist es für Verwandte und Freunde der Verunglückten zu verstehen, dass dieser längst versprochene Bahnschranken bei der Autobahnabfahrt noch immer nicht realisiert ist. Paragrafen und Verordnungen – eine Autobahnabfahrt darf nicht bei einem Bahnschranken enden – blockieren die Umsetzung. Auch wenn jeder Fahrer der die Stopptafel oder das Warnsignal überfährt selbst schuld ist: Ein bisschen Beschleunigung würde dieser Verkehrsgeschichte sicher nicht schaden.

w.muellner@bvz.at