Erstellt am 08. April 2015, 05:50

von Philipp Frank

Von der Sensation zum Mitfavoriten. Philipp Frank über das erfolgreiche Frühjahr des SC Trausdorf.

Was für ein Rückrundenstart für den SC Trausdorf in der 2. Liga Nord. Nach drei Runden in der Frühjahrsmeisterschaft ist die Mannschaft von Christian Rotpuller immer noch ungeschlagen. 3:1 in Illmitz, ein 2:2 gegen Andau und nun noch ein 3:2-Auswärtserfolg in Mönchhof.

Die Krönung des sensationellen Saisonstarts folgte aber dann am Ostermontag mit dem 2:0-Erfolg im BFV-Raiffeisen-Cup in Deutschkreutz. Der BVZ Burgenlandligist wurde dabei eindrucksvoll aus dem Pokalbewerb genommen und man steht nun im Finalturnier mit Ritzing, Oberwart und entweder Purbach oder Parndorf (Anm: Anpfiff der Partie am Dienstag, nach Redaktionsschluss).

Egal welches Team letztendlich das Starterfeld komplettiert, die Namen können sich sehen lassen. Dank des tollen Rückrundenstarts wurde die Basis für das Finalturnier gelegt. Mit viel Selbstvertrauen kann die Rotpuller-Elf nun auch in der 2. Liga Nord weiter auf Punktejagd gehen.

Tabellenführer Illmitz liegt mit sechs Zählern Vorsprung auf Tuchfühlung. Sollte der Erfolgslauf der Trausdorfer um Regisseur Ahmet Delic weiter anhalten, ist man trotz des verpatzten Herbstdurchgangs ein ernst zunehmender Konkurrent um den Meistertitel. Dass die Truppe Potenzial hat, hat sie nun schon mehrmals bewiesen.