Erstellt am 18. Januar 2012, 08:08

Warnschuss für alle Vereine. MARTIN PLATTENSTEINER über die aktuelle Situation beim FC Oslip.

 |  NOEN
Ein Sorgenkind – so lässt sich zurzeit die Situation beim FC Oslip beschreiben. Dort wird ein Rückzug vom Spielbetrieb diskutiert. Die Osliper sind schuldenfrei; immerhin konnte der letzte Vorstand im Dezember entlastet werden. Auf der Habenseite? Oslips Schriftführer Walter Meth hat sich bereit erklärt, den Verein – auf jeden Fall bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung – weiterzuführen. Mit oder ohne den Kampf um Tore und Punkte im Liga-Alltag. Die Zeit drängt, innerhalb der nächsten Tage muss Funktionär Meth mit Spielern reden, Trainern verhandeln sowie etwaige potenzielle Sponsoren auftreiben. Die Politik? Schaut sie ebenso weg wie der Fan?

Die Diskussion, ob die Ortschaft einen Fußballverein will oder nicht, wird dieser Stunden zur reinen Überlebensfrage. Gelingt es Meth, eine Truppe zusammenzustellen, ist er – auch, wenn der Abstieg in Kauf genommen wird – der Retter. Führt er den Verein ohne Spielbetrieb weiter, wachen vielleicht einige Sportbegeisterte auf und spenden neben Ideen vielleicht auch Tatkraft und Bares. Egal wie die Causa ausgehen wird: eines muss ab sofort allen Funktionären klar sein: Auch Misswirtschaft ohne Minus in der Kassa ist der Untergang eines Vereins.