Erstellt am 21. August 2013, 00:00

Weinfest: Ein großer Erfolg. Werner Müllner über ein tolles Wein- und Genussfest Auch Tage nach den heurigen Wein- und Genusstagen gibt es kein schlechtes Wort über die Veranstaltung zu hören. 46 Stände – einige zum Trinken, einige zum Essen und etliche auch nur zum Kaufen – gefielen dem Publikum.

Auch Tage nach den heurigen Wein- und Genusstagen gibt es kein schlechtes Wort über die Veranstaltung zu hören. 46 Stände – einige zum Trinken, einige zum Essen und etliche auch nur zum Kaufen – gefielen dem Publikum.

Jeden Tag, egal ob untertags oder abends, waren viele Gäste in der Eisenstädter Innenstadt. Natürlich – das Wetter spielte perfekt mit, dieses Glück sei den Veranstaltern gegönnt.

Sehr klug war heuer der Schachzug, dass man die italienischen Stände, die in den Vorjahren abseits der Wein- und Genusstage, in der Fußgängerzonen Halt machten, in das Fest eingebunden hat.

Die Wein- und Genusstage 2013 sind also Geschichte und werden in die Bücher eingehen. Wahrscheinlich auch in die Finanzbücher des einen oder anderen Unternehmers.

Der Neustart der Weinkost kann also nach drei Jahren als gelungen bezeichnet werden. Der nächste Schritt muss somit sein, dass man in den kommenden Jahren auf das Startgeld der Gemeinde – 40.000 Euro im heurigen Jahr – verzichten kann und sich das Fest von selbst trägt.