Erstellt am 13. Januar 2016, 09:41

von NÖN Redaktion

Kovacs: „Gratis 1,5 Stunden parken“. Mitglieder werden nach ihren Anliegen befragt und SPÖ will teilweise Gratisparken.

Günter Kovacs  |  NOEN, zVg
Wie bereits vor Wochen angekündigt, startet die SPÖ unter Vizebürgermeister Günter Kovacs mit Wähleraktionen ins neue Jahr.

Vizebürgermeister Günter Kovacs: „Wir beginnen das neue Jahr mit einer großen Mitgliederbefragung. Wir werden sie nach ihren Anliegen, nach den großen Themen für die Landeshauptstadt fragen. Was interessiert die Eisenstädter, wir wollen das wissen!“

„Unser Auftrag für Eisenstadt“

Das Ergebnis dieser Umfrage wird „unser Auftrag für Eisenstadt sein“. Kovacs: „…und sollte dabei eine bessere Zuganbindung nach Wien raus kommen, dann werde ich mit unserem Landeshauptmann nach Wien zum Infrastrukturminister fahren und für die Umsetzung kämpfen.“

Ein Thema das fix auf der Agenda der SPÖ steht ist das Parken in der Innenstadt, Kovacs: „Ich bin dafür, dass die ersten 1,5 Stunden in der Stadt gratis geparkt werden dürfen. Die Kunden sollen wie ein Gast in Eisenstadt empfangen werden.“

Den Vergleich mit anderen Städten lässt er nicht gelten: „Wir können uns bei den Parkgebühren nicht mit Wien auf eine Stufe stellen, in der Bundeshauptstadt gibt‘s kein Frequenzproblem…“