Erstellt am 11. Mai 2016, 05:24

von Nina Sorger

Krankenkasse: Umzug im August. Bauarbeiten zum neuen BGKK-Gebäude sind im Plan. Nicht für jeden Mitarbeiter Parkraum, aber öffentliche Anbindung.

Neubau. Das Krankenkassen-Verwaltungsgebäude in der Siegfried-Marcus-Straße wird nicht nur den BGKK-Mitarbeitern, sondern auch jenen der Sozialversicherungsanstalt der Bauern Platz und Parkraum bieten. Foto: Sorger  |  NOEN, Nina Sorger
Der neue Krankenkassenbau in der Siegfried-Marcus-Straße in Richtung Haidäckerpark steht vor der Fertigstellung.

„Wir sind mit den Bauarbeiten durch die begünstigte Witterung im Plan. In der zweiten Augusthälfte wollen wir mit allen Mitarbeitern umziehen“, bestätigt Franz Winkovits, stellvertretender Direktor der Gebietskrankenkasse (BGKK).

Derzeit werde „an allen Ecken und Enden gearbeitet“, so Winkovits: „Wir komplettieren die technischen Einrichtungen, Inneneinrichtung, EDV-Anlagen. Dann wird noch die Außenanlage gestaltet.“ Beim Eingang sollen 60 Parkplätze für Kunden entstehen, darunter auch Behindertenparkplätze.

Hoffnung auf öffentliche Verkehrsanbindung

Die BGKK wird sich das neue Verwaltungsgebäude mit den Mitarbeitern der Sozialversicherungsanstalt der Bauern teilen, die sich einmietet. Das Gebäude wird dann rund 350 Mitarbeitern Platz bieten.

Gerüchte um vorprogrammierten Parkplatzmangel für die Mitarbeiter relativiert Winkovits: „Wir haben uns hinter dem neuen Verwaltungsgebäude ein weiteres Grundstück gesichert, auf dem es Parkplätze für die Mitarbeiter geben wird.“ Doch er räumt ein: „Es wird nicht für alle Mitarbeiter Parkplätze geben. Wir setzen da auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.“

Die nächsten Bushaltestellen befinden sich in der Rusterstraße und in der Mattersburgerstraße, aber: „Wir sind in Gesprächen, dass diese beiden Buslinien umgelegt werden könnten. Dann soll eine Haltestelle direkt vor dem Gebäude kommen.“ Der neue Verwaltungsbau kostet rund 29.3 Millionen Euro.